Samstag, 27. April 2013

LL Cool J - Authentic [Album]


Es gibt nur eine Person, für die ich meine Jobbedinkte Blogpause unterbreche...LL Cool J. Dank Sureshot Promotions durfte ich bereits vor Veröffentlichung des neuen Albums "Authentic" reinhören und ich muss sagen, ab dem zweiten Song war ich richtig geflasht. "Not leaving you tonight" mit Van Halen und Fitz and The Tantrums ist für mich das absolute Highlight des gesamten Albums. 

Produziert wurde „Authentic“ u.a. von DJ Premier, Marley Marl und den Trackmasters. Dazu gesellt sich eine ebenso illustre wie Genre-übergreifende Gästerunde: Snoop Dogg, Gitarrenvirtuose Eddie Van Halen, Fatman Scoop, die amerikanische Indie-Pop Band Fitz and The Tantrums, Seal, Countrysänger Brad Paisley, Monica, Funklegende Bootsy Collins, der ehemalige Gap Band-Leadsänger Charlie Wilson u.v.m. sind mit dabei.

Einen ersten Vorgeschmack aufs Album lieferte der Track „Whaddup“, der bei der von LL moderierten diesjährigen Grammy-Verleihung erstmals live aufgeführt wurde. Der energiegeladene Song ist mit Travis Barker (Blink 182), Tom Morello (Rage Against the Machine), Chuck D (Public Enemy) und DJ Z-Trip hochkarätig besetzt.

Das Album ist gelungen, aber ausser "Not leaving you tonight" blieb nichts in meinem Ohr hängen. Hört selbst:

Tracklist:

01. Bath Salt (feat. Maserati Cool J)

02. Not Leaving You Tonight (feat. Fitz & The Tantrums mit Eddie Van Halen)

03. New Love (feat. Charlie Wilson)

04. We Came To Party (feat. Maserati Cool J, Snoop Dogg & Fatman Scoop)

05. Give Me Love (feat. Seal)

06. Something About You (Love The World) (feat. Charlie Wilson, Earth, Wind & Fire & Melody Thornton)

07. Bartender Please (feat. Snoop Dogg, Bootsy Collins & Travis Barker)

08. Whaddup (feat. Chuck D, Travis Barker, Tom Morello & Z-Trip)

09. Between The Sheetz (feat. Mickey Shiloh)

10. Closer (feat. Monica)

11. Live For You (feat. Brad Paisley)

12. We're The Greatest (feat. Eddie Van Halen)